Hiamalya-The podcast Player

4.8K Ratings
Open in app
title

Tennis – meinsportpodcast.de

meinsportpodcast.de

0
Followers
0
Plays
Tennis – meinsportpodcast.de

Tennis – meinsportpodcast.de

meinsportpodcast.de

0
Followers
0
Plays
OVERVIEWEPISODESYOU MAY ALSO LIKE

Details

About Us

Tennis auf meinsportpodcast.de – Alle Podcasts zu ATP und WTA findest Du hier. Andreas Thies und Philipp Joubert liefern dir wöchentlich neue Folgen des besten deutschsprachigen Tennis-Podcasts „Chip & Charge“. Highlights sind die Dailys zu den Grand Slams. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart.Äußerungen unserer Moderatoren und deren Gesprächspartnern geben deren eigene Auffassung wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Latest Episodes

Constantin Schmitz brennt auf den Restart

Constantin Schmitz hatte eine aus seiner Sicht starke Phase in der Mitte des letzten Jahres. Dann musste er sich seiner OP unterziehen. Und dann kam Corona. So kann man es wohl in kurzen Worten ausdrücken, wenn man beschreiben möchte, wie es dem deutschen Tennisprofi Constantin Schmitz in den letzten Monaten ergangen ist. Mit Florian Heer (tennis-tourtalk.com) und Andreas Thies (Chip & Charge) sprach er über diese Themen und über viele weitere. Constantin Schmitz konnte sechs Monate kein Tennis spielen. Er hatte sich im Oktober 2019 einer Handgelenks-OP unterzogen und war seitdem in der Rehabilitation. Dann im Februar, als er wieder Tennis spielen konnte, lief es aus seiner Sicht zufriedenstellend. Das Handgelenk hielt, das Spiel war nicht komplett weg. In Doha bei einem Future-Turnier wurde er aber auch von Corona überrascht und musste überstürzt die Heimreise antreten. Seitdem wartet er auf den Restart der Saison. Dass dies noch länger dauern könnte, stellt er im Interview aber auch fest. Mit Florian und Andreas spricht Schmitz aber auch über den von der ATP geplanten und inzwischen durchgezogenen Relief Fund der ATP, der in den letzten Wochen starke Debatten ausgelöst hatte. Unter anderem Dominic Thiem hatte sich nicht einverstanden erklärt, Spieler außerhalb der Top 150 zu unterstützen. Doch Constantin hat Verständnis mit Dominic Thiem, wie er im Interview erklärt. Die neue Ausgabe von Challenger Corner wie immer im Podcatcher eurer Wahl zu finden. Falls euch das gefällt, was Florian und Andreas machen, folgt ihnen auf Twitter und Instagram. Auch über eine Bewertung/ Rezension auf iTunes freuen sie sich.

31 MIN3 d ago
Comments
Constantin Schmitz brennt auf den Restart

Gefühlsachterbahn in Flushing Meadows (feat. Kathinka von Deichmann)

Kathinka von Deichmann ist in dieser Folge zu Gast bei Tobi und Daniel. Die Tennisspielerin aus Liechtenstein trainiert in der TennisBase Oberhaching und berichtet, wie sich das aktuelle Training gestaltet und welche Probleme und auch Vorteile die Tourpause mit sich bringt. Dazu erzählt Kathinka von ihrem Einzug ins Hauptfeld der US Open, als sie sich erfolgreich durch die Qualifikation spielte und als erste Spielerin ihres Landes die erste Runde eines Majors spielen durfte. Dazu gibt es Anekdoten aus dem Fed Cup und von den Spielen der kleinen Staaten Europas. Folgt Kathinka. ...bei Instagram ...bei Facebook Oder schaut auf ihrer Webseite vorbei.

45 MIN4 d ago
Comments
Gefühlsachterbahn in Flushing Meadows (feat. Kathinka von Deichmann)

KT12 – Ben (Merscheider TV, LK14)

Klassiker 25/24. Ben spielt beim Merscheider TV und schlägt dort zurzeit für die Herren 40 auf. Ein wirklicher Experte ist er beim Thema Besaitung und hat einen eigenen Instagram-Account, auf dem er umfassend und regelmäßig über das Thema informiert.

66 MIN5 d ago
Comments
KT12 – Ben (Merscheider TV, LK14)

Österreich hat einiges vor!

Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit einem ausführlichen Blick nach Österreich und den neuesten Tennisentwicklungen in Zeiten der Corona-Krise. Damit beginnen Andreas und Philipp auch die Sendung, sprechen über weitere Absagen auf der Damen- und Herren-Tour. Schon innerhalb der nächsten Wochen könnte die Entscheidung fallen, ob die US Open stattfinden und was die Vorausetzungen dafür wären. So wird das ‚Ja‘ oder ‚Nein‘ vermutlich auch davon abhängen, ob die Spitzenspielerinnen und Spitzenspieler bereit sind in eine mögliche Quarantäne zu gehen und wie die Situation um die übertragenden TV-Anstalten aussieht. Hilfsfonds der ATP und WTA steht Nach einigem hin und her scheint hingegen eine endgültige Einigung beim Thema Hilfsfonds nahe. In den vergangenen Tagen hat es erste Details gegeben, wie exakt das Geld zwischen den Spielerinnen und Spielern verteilt werden soll. Faktoren sind die jeweilige Weltranglistenposition, das bisher eingenommen...

60 MIN1 w ago
Comments
Österreich hat einiges vor!

KT11 – Karl (TC Grün-Weiß St. Tönis, LK7)

Am Freitag beim Cardio Tennis. Karls Heimatverein ist der TC Grün-Weiß St. Tönis. Er tritt aber 2020 bei der Medenspielrunde für den TC Rot-Weiß Troisdorf an. Darüber hinaus ist er B-Trainer und gibt auch Cardio-Tennis-Training. In der Podcast-Ausgabe erzählt er mir außerdem, wo er Jan-Lennard Struff angetroffen hat und beantwortet bei der Entweder-Oder-Runde, ob er sich warm läuft oder direkt auf den Platz geht.

69 MIN1 w ago
Comments
KT11 – Karl (TC Grün-Weiß St. Tönis, LK7)

Elektronische Unterstützung beim Tennis

Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von Chip & Charge, heute mit einem Gespräch zu Hawk-Eye, FoxTenn und Co. Die elektronische Unterstützung des Schiedsrichters beim Tennis hat Anfang des 21. Jahrhunderts Einzug gehalten. Anfangs noch reserviert empfangen worden, unter anderem von Roger Federer, ist das elektronische Line-Calling inzwischen Standard auf WTA-, ATP- und ITF-Ebene. Dr. Otto Kolbinger forscht am Lehrstuhl für Trainingswissenschaft und Sportinformatik an der TU München zum Thema der Weiterentwicklung von Regelwerken. Seine Dissertation schrieb er über die elektronische Unterstützung beim Tennis. Er ist also der ideale Gesprächspartner für dieses Thema. Im ersten Teil sprechen Andreas und Dr. Kolbinger über das Hawk-Eye, das 2005 Einzug ins Tennis hielt. Anfangs noch Gegenstand von einigen Kontroversen, hat es sich im Laufe der Jahre zum Standard im Welttennis gemausert. Doch wie funktioniert das Hawk-Eye eigentlich? Und warum ist das gar nicht das exakte ...

75 MIN2 w ago
Comments
Elektronische Unterstützung beim Tennis

Zu Besuch in Höhr-Grenzhausen (feat.Tim Pütz uva.)

Seit nun drei Wochen wird in Höhr-Grenzhausen eine kleine Turnierserie unter strengen Auflagen gespielt. Auf Einladung der ausrichtenden BASE Tennis Academy haben DIE TENNISPROLETEN vor Ort vorbeigeschaut und einen Blick hinter die Kulissen gewagt. Daniel hat mit den Spielern Yannick Born, Tim Pütz, Alexey Vatutin und Johannes Härteis über die Bedingungen beim Turnier und natürlich auch über die ruhende Tour gesprochen. Christian Klapthor und Ruben Herrera ziehen am Ende eine kleine Bilanz nach den drei Turnieren und verraten, ob und wie es im Sommer weitergehen wird. Kapitel der Sendung: 00:00 - Yannick Born über eine geplante Rückkehr und College-Erfahrungen 12:55 - Tim Pütz über den Stellenwert des Doppels und eigene Pläne 37:57 - Alexey Vatutin über einen verkängerten Deutschland-Besuch und neue Ziele 41:35 - Johannes Härteis über verkürzte Sätze und neue Regeln 48:18 - Ruben Herrera und Christian Klapthor über drei intensive Wochen und viele neue Erkenntnisse

69 MIN2 w ago
Comments
Zu Besuch in Höhr-Grenzhausen (feat.Tim Pütz uva.)

KT10 – Alice (TC Philathlos München, LK22)

Winner und die Faust. Alice arbeitet für Eurosport und ist somit eine direkte Kollegin von Matthias Stach und Boris Becker. Neben dem Beruf spielt der Tennissport aber auch in ihrem Privatleben eine große Rolle und so erzählt sie von ihrem Verein, dem TC Philathlos München und beweist mir, dass man auch in den unteren Leistungsklassen fähig ist, nervenstark zu agieren.

65 MIN2 w ago
Comments
KT10 – Alice (TC Philathlos München, LK22)

Meerbusch bereitet sich auf alle Eventualitäten vor

Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe der Challenger Corner auf meinsportpodcast.de. Heute haben Florian Heer und Andreas Thies einen Interviewgast. Die Challenger-Saison hat ab Ende Juli keinen Kalender mehr. Die Saison pausiert eh bis Mitte Juli. Eine Entscheidung über die Fortführung der Tennis-Saison soll Mitte Mai fallen. Bis dahin steht noch nicht fest, was auch mit den Challengern passieren soll, die ab Anfang August über die Bühne gehen sollen. Eins der Turniere, das bislang noch nicht weiß, was passieren wird, ist das Challenger in Meerbusch. Bis dato laufen die Planungen noch weiter. Doch Marc Raffel, Turnierdirektor des Turnieres in Meerbusch, ist nicht sonderlich optimistisch, was die Ausrichtung des Challengers in diesem Jahr angeht. Anders sieht es bei der geplanten Turnierserie des Deutschen Tennisbundes aus. Hier werden Troisdorf, ein Standort eines Futures, das in diesem Jahr nicht stattfinden wird, und Meerbusch Austragungsorte einer Vorrunde sowie eines ...

35 MIN2 w ago
Comments
Meerbusch bereitet sich auf alle Eventualitäten vor

Tennis auf der Suche zurück

Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge, dieses Mal mit einem Tennis-Update zu Corona Zeiten und der Beantwortung eurer Fragen. Die Sendung beginnt jedoch mit einem Überblick: Wo stehen wir gerade, wie kommt das Tennis langsam zurück? Im Moment geschieht die Rückkehr in Form kleiner Showturniere, wie zum Beispiel jenem in Höhr-Grenzhausen, wo während der letzten beiden Wochen verschiedene in Deutschland beheimatete Spieler antraten. Ähnliche Veranstaltungen fanden oder finden in den USA, in Frankreich und vielleicht bald auch in Australien statt. Was machen die Grand Slams? Australien ist bekannterweise auch Austragungsort von einem der vier Grand Slam Turniere. Doch ob die Australian Open 2021 stattfinden werden, steht zurzeit natürlich genau so in den Sternen, wie die Austragung der French Open und US Open in diesem Jahr. Andreas und Philipp bereiten die Lage auf und sprechen auch über andere aktuelle Entwicklungen. So gab es in letzter Zeit immer wieder Bestrebunge...

67 MIN3 w ago
Comments
Tennis auf der Suche zurück

Latest Episodes

Constantin Schmitz brennt auf den Restart

Constantin Schmitz hatte eine aus seiner Sicht starke Phase in der Mitte des letzten Jahres. Dann musste er sich seiner OP unterziehen. Und dann kam Corona. So kann man es wohl in kurzen Worten ausdrücken, wenn man beschreiben möchte, wie es dem deutschen Tennisprofi Constantin Schmitz in den letzten Monaten ergangen ist. Mit Florian Heer (tennis-tourtalk.com) und Andreas Thies (Chip & Charge) sprach er über diese Themen und über viele weitere. Constantin Schmitz konnte sechs Monate kein Tennis spielen. Er hatte sich im Oktober 2019 einer Handgelenks-OP unterzogen und war seitdem in der Rehabilitation. Dann im Februar, als er wieder Tennis spielen konnte, lief es aus seiner Sicht zufriedenstellend. Das Handgelenk hielt, das Spiel war nicht komplett weg. In Doha bei einem Future-Turnier wurde er aber auch von Corona überrascht und musste überstürzt die Heimreise antreten. Seitdem wartet er auf den Restart der Saison. Dass dies noch länger dauern könnte, stellt er im Interview aber auch fest. Mit Florian und Andreas spricht Schmitz aber auch über den von der ATP geplanten und inzwischen durchgezogenen Relief Fund der ATP, der in den letzten Wochen starke Debatten ausgelöst hatte. Unter anderem Dominic Thiem hatte sich nicht einverstanden erklärt, Spieler außerhalb der Top 150 zu unterstützen. Doch Constantin hat Verständnis mit Dominic Thiem, wie er im Interview erklärt. Die neue Ausgabe von Challenger Corner wie immer im Podcatcher eurer Wahl zu finden. Falls euch das gefällt, was Florian und Andreas machen, folgt ihnen auf Twitter und Instagram. Auch über eine Bewertung/ Rezension auf iTunes freuen sie sich.

31 MIN3 d ago
Comments
Constantin Schmitz brennt auf den Restart

Gefühlsachterbahn in Flushing Meadows (feat. Kathinka von Deichmann)

Kathinka von Deichmann ist in dieser Folge zu Gast bei Tobi und Daniel. Die Tennisspielerin aus Liechtenstein trainiert in der TennisBase Oberhaching und berichtet, wie sich das aktuelle Training gestaltet und welche Probleme und auch Vorteile die Tourpause mit sich bringt. Dazu erzählt Kathinka von ihrem Einzug ins Hauptfeld der US Open, als sie sich erfolgreich durch die Qualifikation spielte und als erste Spielerin ihres Landes die erste Runde eines Majors spielen durfte. Dazu gibt es Anekdoten aus dem Fed Cup und von den Spielen der kleinen Staaten Europas. Folgt Kathinka. ...bei Instagram ...bei Facebook Oder schaut auf ihrer Webseite vorbei.

45 MIN4 d ago
Comments
Gefühlsachterbahn in Flushing Meadows (feat. Kathinka von Deichmann)

KT12 – Ben (Merscheider TV, LK14)

Klassiker 25/24. Ben spielt beim Merscheider TV und schlägt dort zurzeit für die Herren 40 auf. Ein wirklicher Experte ist er beim Thema Besaitung und hat einen eigenen Instagram-Account, auf dem er umfassend und regelmäßig über das Thema informiert.

66 MIN5 d ago
Comments
KT12 – Ben (Merscheider TV, LK14)

Österreich hat einiges vor!

Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit einem ausführlichen Blick nach Österreich und den neuesten Tennisentwicklungen in Zeiten der Corona-Krise. Damit beginnen Andreas und Philipp auch die Sendung, sprechen über weitere Absagen auf der Damen- und Herren-Tour. Schon innerhalb der nächsten Wochen könnte die Entscheidung fallen, ob die US Open stattfinden und was die Vorausetzungen dafür wären. So wird das ‚Ja‘ oder ‚Nein‘ vermutlich auch davon abhängen, ob die Spitzenspielerinnen und Spitzenspieler bereit sind in eine mögliche Quarantäne zu gehen und wie die Situation um die übertragenden TV-Anstalten aussieht. Hilfsfonds der ATP und WTA steht Nach einigem hin und her scheint hingegen eine endgültige Einigung beim Thema Hilfsfonds nahe. In den vergangenen Tagen hat es erste Details gegeben, wie exakt das Geld zwischen den Spielerinnen und Spielern verteilt werden soll. Faktoren sind die jeweilige Weltranglistenposition, das bisher eingenommen...

60 MIN1 w ago
Comments
Österreich hat einiges vor!

KT11 – Karl (TC Grün-Weiß St. Tönis, LK7)

Am Freitag beim Cardio Tennis. Karls Heimatverein ist der TC Grün-Weiß St. Tönis. Er tritt aber 2020 bei der Medenspielrunde für den TC Rot-Weiß Troisdorf an. Darüber hinaus ist er B-Trainer und gibt auch Cardio-Tennis-Training. In der Podcast-Ausgabe erzählt er mir außerdem, wo er Jan-Lennard Struff angetroffen hat und beantwortet bei der Entweder-Oder-Runde, ob er sich warm läuft oder direkt auf den Platz geht.

69 MIN1 w ago
Comments
KT11 – Karl (TC Grün-Weiß St. Tönis, LK7)

Elektronische Unterstützung beim Tennis

Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von Chip & Charge, heute mit einem Gespräch zu Hawk-Eye, FoxTenn und Co. Die elektronische Unterstützung des Schiedsrichters beim Tennis hat Anfang des 21. Jahrhunderts Einzug gehalten. Anfangs noch reserviert empfangen worden, unter anderem von Roger Federer, ist das elektronische Line-Calling inzwischen Standard auf WTA-, ATP- und ITF-Ebene. Dr. Otto Kolbinger forscht am Lehrstuhl für Trainingswissenschaft und Sportinformatik an der TU München zum Thema der Weiterentwicklung von Regelwerken. Seine Dissertation schrieb er über die elektronische Unterstützung beim Tennis. Er ist also der ideale Gesprächspartner für dieses Thema. Im ersten Teil sprechen Andreas und Dr. Kolbinger über das Hawk-Eye, das 2005 Einzug ins Tennis hielt. Anfangs noch Gegenstand von einigen Kontroversen, hat es sich im Laufe der Jahre zum Standard im Welttennis gemausert. Doch wie funktioniert das Hawk-Eye eigentlich? Und warum ist das gar nicht das exakte ...

75 MIN2 w ago
Comments
Elektronische Unterstützung beim Tennis

Zu Besuch in Höhr-Grenzhausen (feat.Tim Pütz uva.)

Seit nun drei Wochen wird in Höhr-Grenzhausen eine kleine Turnierserie unter strengen Auflagen gespielt. Auf Einladung der ausrichtenden BASE Tennis Academy haben DIE TENNISPROLETEN vor Ort vorbeigeschaut und einen Blick hinter die Kulissen gewagt. Daniel hat mit den Spielern Yannick Born, Tim Pütz, Alexey Vatutin und Johannes Härteis über die Bedingungen beim Turnier und natürlich auch über die ruhende Tour gesprochen. Christian Klapthor und Ruben Herrera ziehen am Ende eine kleine Bilanz nach den drei Turnieren und verraten, ob und wie es im Sommer weitergehen wird. Kapitel der Sendung: 00:00 - Yannick Born über eine geplante Rückkehr und College-Erfahrungen 12:55 - Tim Pütz über den Stellenwert des Doppels und eigene Pläne 37:57 - Alexey Vatutin über einen verkängerten Deutschland-Besuch und neue Ziele 41:35 - Johannes Härteis über verkürzte Sätze und neue Regeln 48:18 - Ruben Herrera und Christian Klapthor über drei intensive Wochen und viele neue Erkenntnisse

69 MIN2 w ago
Comments
Zu Besuch in Höhr-Grenzhausen (feat.Tim Pütz uva.)

KT10 – Alice (TC Philathlos München, LK22)

Winner und die Faust. Alice arbeitet für Eurosport und ist somit eine direkte Kollegin von Matthias Stach und Boris Becker. Neben dem Beruf spielt der Tennissport aber auch in ihrem Privatleben eine große Rolle und so erzählt sie von ihrem Verein, dem TC Philathlos München und beweist mir, dass man auch in den unteren Leistungsklassen fähig ist, nervenstark zu agieren.

65 MIN2 w ago
Comments
KT10 – Alice (TC Philathlos München, LK22)

Meerbusch bereitet sich auf alle Eventualitäten vor

Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe der Challenger Corner auf meinsportpodcast.de. Heute haben Florian Heer und Andreas Thies einen Interviewgast. Die Challenger-Saison hat ab Ende Juli keinen Kalender mehr. Die Saison pausiert eh bis Mitte Juli. Eine Entscheidung über die Fortführung der Tennis-Saison soll Mitte Mai fallen. Bis dahin steht noch nicht fest, was auch mit den Challengern passieren soll, die ab Anfang August über die Bühne gehen sollen. Eins der Turniere, das bislang noch nicht weiß, was passieren wird, ist das Challenger in Meerbusch. Bis dato laufen die Planungen noch weiter. Doch Marc Raffel, Turnierdirektor des Turnieres in Meerbusch, ist nicht sonderlich optimistisch, was die Ausrichtung des Challengers in diesem Jahr angeht. Anders sieht es bei der geplanten Turnierserie des Deutschen Tennisbundes aus. Hier werden Troisdorf, ein Standort eines Futures, das in diesem Jahr nicht stattfinden wird, und Meerbusch Austragungsorte einer Vorrunde sowie eines ...

35 MIN2 w ago
Comments
Meerbusch bereitet sich auf alle Eventualitäten vor

Tennis auf der Suche zurück

Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge, dieses Mal mit einem Tennis-Update zu Corona Zeiten und der Beantwortung eurer Fragen. Die Sendung beginnt jedoch mit einem Überblick: Wo stehen wir gerade, wie kommt das Tennis langsam zurück? Im Moment geschieht die Rückkehr in Form kleiner Showturniere, wie zum Beispiel jenem in Höhr-Grenzhausen, wo während der letzten beiden Wochen verschiedene in Deutschland beheimatete Spieler antraten. Ähnliche Veranstaltungen fanden oder finden in den USA, in Frankreich und vielleicht bald auch in Australien statt. Was machen die Grand Slams? Australien ist bekannterweise auch Austragungsort von einem der vier Grand Slam Turniere. Doch ob die Australian Open 2021 stattfinden werden, steht zurzeit natürlich genau so in den Sternen, wie die Austragung der French Open und US Open in diesem Jahr. Andreas und Philipp bereiten die Lage auf und sprechen auch über andere aktuelle Entwicklungen. So gab es in letzter Zeit immer wieder Bestrebunge...

67 MIN3 w ago
Comments
Tennis auf der Suche zurück
hmly
Welcome to Himalaya Premium